Duetto DiaLogo – Über uns

Ganz zufällig haben wir uns im Frühjahr 2019 kennengelernt, als ich, Eva Homrighausen, den Musiker Zdeněk Ehrenberger in der Altstadt wunderbar Gitarre spielen hörte.
Bald war klar, dass wir miteinander musizieren wollten. Und der erste Auftritt ließ auch nicht lange auf sich warten. Unsere Talente passen wunderbar zusammen. Sehr schnell hatten wir das Gefühl, dass wir schon seit vielen Jahren zusammen musizieren.


Eva Homrighausen

geboren in Wuppertal; als Jugendliche mit einem Stimmumfang von vier Oktaven als Sopran im Chor und, wenn Stimmen fehlen, auch als Alt oder Tenor eingesetzt. Zu Hause werden klassische Lieder in Begleitung der Mutter am Klavier gesungen. Der Wunsch, Opernsängerin zu werden, bleibt ein Traum – zurückgestellt zugunsten eines „Brotberufes“, der für 40 Jahre viel Erfüllung bietet:
Studium Diplom-Bibliothekarin Hamburg,
ab 1981 Bibliotheksleiterin (Hessen);
1994-2010 Direktorin der Stadtbibliothek Nürnberg
.

Seit 2016 Konzertlesungen:
Literarisch-musikalische Programme an verschiedenen Kulturorten in Nürnberg (Kulturläden u.ä.), musikalische Begleitung Cello/Kontrabass/Gitarre von Musikern der Staatsphilharmonie.
Konzeption, Moderation, Rezitation und Gesang, Eigenkompositionen
.
Themen (Auswahl):
: Sehnsuchtsland Italien
: Heinrich Heine & Wilhelm Busch

: La Lune – Der Mond – The Moon
: Tucholsky / Kästner / Ringelnatz
: Else Lasker-Schüler
: Wochenend und Sonnenschein
: Maria Sibylla Merian (Vortrag und Lesung)

Das besondere Projekt – Zufallsfund im Bestand der Stadtbibliothek Nürnberg. Weltweit nur hier im Programm.
Dem Vergessen entrissen“ – der jüdische Autor Gustav Hochstetter (1873-1944)
und seine prickelnden Verse „Ich und der Sekt“; nebst kurzweiligen Geschichten und Liedern (Eigenkompositionen)


Zdeněk Ehrenberger

geboren in Brno (Brünn)
Musikkonservatorium Brno
Abschluss Abitur klassische Gitarre
Musikhochschule Brno
Abschluss Bachelor in Komposition

Autodidaktisch: Improvisation / Klavier.

Seit 2004 freiberuflicher Musiker.
Gitarren-und Kompositionslehrer in Tschechien, Italien, Deutschland.

2009-2012 zum ersten Mal in Nürnberg
2012-2015 in Stuttgart
, zeitweise als Lehrer für Musiktheorie in einer Waldorfschule tätig. Rückkehr nach Tschechien.

Seit März 2019 wieder in Nürnberg. Schwerpunkt: Barock- und Renaissancemusik – für alle Stilrichtungen offen bis zu Pop und Jazz.

Aktuell:
: Improvisation bei Kunstprojekten.
: Konzertlesungen – Begleitung Gitarre und Klavier

: Eigene Kompositionen
: Unterricht für Gitarre und Komposition


1. September 2019 in der Wolfgangskapelle (Video privat). Es folgten im Herbst 2019 und Anfang 2020 Konzertlesungen an verschiedenen Kulturorten in Nürnberg, die begeistert aufgenommen wurden.


Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen , wie wäre es z.B. bei unserem Barock-Konzert „Time stands still“ am 7. Mai 2021 in der Wolfgangskapelle/Egidienkirche?
Dann können Sie uns als Barock-Trio „Come away“ hören zusammen mit Anne Isphording an der Viola da Gamba.