Das Duetto DiaLogo pausiert – wie geht es weiter?

Zdeněk Ehrenberger arbeitet momentan überwiegend in Tschechien, sodass er in nächster Zeit hier für Konzerte nicht mehr zur Verfügung steht.

Aber es gibt weiterhin Kulturangebote von Eva Homrighausen, in diesem Jahr noch eine Lesung (s. Termine).

2023 steht dann im Mittelpunkt, GUSTAV HOCHSTETTER an vielen Orten bekannt zu machen. Anlass ist sein 150. Geburtstag am 12. Mai 2023.

Mehr dazu demnächst auf der neuen Website: www.gustav-hochstetter.de

Gustav Hochstetter (1873-1944) – dem Vergessen entrissen
Gustav Hochstetters Lyrik erinnert an Texte von Tucholsky, Kästner, W. Busch (den er persönlich kannte) oder Ringelnatz. Und doch hat er einen ganz eigenen Humor mit oft sehr überraschenden Pointen am Ende seiner Gedichte und Geschichten.
Eva Homrighausen entdeckte 2019 zufällig den schmalen Gedichtband: „Venus in Seide“ im Magazin der Stadtbibliothek Nürnberg und seitdem ist es ihr eine Herzensangelegenheit, den Autor, der 1942 ins KZ Theresienstadt verschleppt wurde und 1944 dort starb, publik zu machen.

Außerdem können Sie sich auf neue Vortragsthemen freuen. Mehr s. Termine

Bleiben Sie neugierig und gesund.
In diesem Sinn auf bald
Eva Homrighausen
(die „Entdeckerin“ von Gustav Hochstetter)


Vortrag in Planung:

Im Herzen der Farbe: Ida Kerkovius (1879-1970)

Sie war Lehrerin und Schülerin am Bauhaus, eine Künstlerin der klassischen Moderne.
Mehr s. Termine


Kontakt:
Eva Homrighausen